AllgemeinEinhardstraße/ Wolfsgasse

Vehrkehrssituation Einhardstraße/ Wolfsgasse

Die UB Fraktion hat nachfolgenden Bitte an den Bürgermeister gerichtet:

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Tholen,

durch die nun fast komplette Fertigstellung des Neubaugebietes Gangelt Nord IV hat sich die ohnehin für die Anwohner unerträgliche Verkehrssituation in der Wolfsgasse/ Einhardstraße wegen der erheblichen Erhöhung des Verkehrsaufkommens in den letzten Monaten nochmals verstärkt.

Durch die Mehrzahl der Verkehrsteilnehmer wird das Tempolimit von 30 km/ h miss­achtet. Verstöße nach § 12 Abs. 3a Nr. 1 StVO durch parkende LKW und Busse im Wohngebiet und Landwirte, die zur Erntezeit bis weit in die Nacht mit ihren schweren Landmaschinen durch die Wolfsgasse/ Einhardstraße rasen, führten dazu, dass das Straßenverkehrsamt Kreis Heinsberg nach Beschwerde eines Anwohners eine Verkehrszählung/ Geschwindigkeitsmessung in der 47.-49. Kalenderwoche 2015 im Bereich der Wolfsgasse Nr. 10 und in der Einhardstraße (Höhe Kindergarteneingang) durchgeführt hat.

Zwecks weiterer Prüfung bittet die UB Fraktion um Offenlegung der Messergebnisse und um Mitteilung der aktuellen Planungen in diesem Bereich.

Mit freundlichen Grüßen

R. Schröder

(Fraktionsvorsitzender)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.